Religion und Philosophie

Der Unterricht in Religion ist ein Ort für engagierte Diskussionen über Grundfragen individuellen und gesellschaftlichen Lebens. Zu unserem Auftrag gehört es, die Lernenden mit unterschiedlichen Welt- und Lebensinterpretationen zu konfrontieren und die verschiedenen Weltsichten miteinander in einen Dialog zu bringen. Dazu ist die Kenntnis  der Religionen, ihrer Grundideen in Vergangenheit und Gegenwart eine Notwendigkeit. Der Philosophieunterricht gibt Raum und Zeit für Neugierde, für die Sehnsucht nach Einsicht und die Lust am Denken. Der Philosophieunterricht berücksichtigt dabei, dass Philosophieren eine Tätigkeit ist, die von vorhandenem Meinen, Denken oder Wissen ausgeht und auf etwas zielt, das noch nicht vorhanden ist: auf Verstehen und auf  reflektiertes Tun. An der EMS erfreuen sich diese beiden Fächer einer guten Positionierung, sind sie doch voll in den Fächerkanon der Schule integriert und dementsprechend auch promotionswirksam.